Unterwasserlärm als Gefahr für Meeresbewohner

Unterwasserlärm ist eine ernste Gefahr für Wale und viele andere Meeresbewohner. Er beeinträchtigt ihre Lebensqualität und kann zu ihrem Tod führen. Ein animierter Kurzfilm, der auch Gewinner des Deutschen Infografik Preis ist, stellt dieses brisante Thema vor.

Wir Menschen sind dafür verantwortlich, dass der Schallpegel in den Meeren immer weiter ansteigt. Ohne Gegenmaßnahmen wird der Lärm weiter zunehmen. Dies erschwert das Leben der Wale und kann zu ihrem Tod führen.
Dieser Film ist Teil der internationalen Kampagne gegen Unterwasserlärm. Weitere Informationen: silentoceans.org

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EU-Kommission veröffentlicht ersten Antikorruptionsbericht

“Es gibt keine korruptionsfreie Zone in Europa.” Das hat EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström hat bei der Vorstellung des ersten Antikorruptionsberichts der EU-Kommission gleich einmal betont.

Jedoch gibt es zwischen den Mitgliedsstaaten der EU große Unterschiede. Mit dem Bericht hat die EU-Kommission erstmals die Anstrengungen und Erfolge der einzelnen Staaten bei der Bekämpfung der Korruption beschrieben und bewertet. Der Bericht soll künftig alle zwei Jahre erscheinen.

Insgesamt verursacht die Korruption in der EU einen Schaden von rund 120 Milliarden Euro, für den indirekt die Steuerzahler aufkommen müssen. Besonders sticht hier Italien hervor, das allein für die Hälfte des gesamten europäischen Schadens (60 Milliarden Euro) verantwortlich ist, wie Spiegel Online berichtet. Ein wichtiger Grund hierfür ist, dass Berlusconi während seiner Regierungszeiten seit 1994 durch Gesetze die Korruption gefördert hat, anstatt die zu bekämpfen. Hier deckt sich die Untersuchung auch mit dem Korruptionswahrnehmungsindex von Transparency International.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, KMU, Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitsbericht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ohne Skrupel – Die Wahrheit über unser Fleisch – ServusTV

Der österreichische Sender ServusTV zeigt in der neuen Dokumentation  ”Ohne Skrupel – Die Wahrheit über unser Fleisch” die Entwicklungen in der Fleischproduktion und deren Auswirkungen auf Tier, Mensch und Umwelt.

Unfassbare Zustände in der Putenmast, Antibiotikaeinsatz in der Geflügelzucht allgemein, nicht fachgerechte Tötungen von Rindern – Fleischproduzenten stehen in der Kritik. Hinzu kommt, dass Futterexporte aus Dritte-Welt-Ländern dort zu Hunger führen und dass Exporte dorthin die Märkte zerstören. Was sind die verheerenden Auswirkungen der massenhaften Fleischproduktion?

Mit Klick auf das Bild starten Sie die Dokumentation bei ServusTV:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ernährung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neuer Korruptionswahrnehmungsindex veröffentlicht

Transparency International hat seinen aktualisierten Korruptionswahrnehmungsindex (CPI) veröffentlicht

Der Korruptionswahrnehmungsindex (CPI) von Transparency International listet Länder nach dem Grad der im öffentlichen Sektor wahrgenommenen Korruption auf. Es ist ein zusammengesetzter Index, sozusagen eine Untersuchung von Untersuchungen, die auf korruptionsbezogenen Daten beruhen, welche von einer Reihe unabhängiger und namhafter Institutionen erhoben wurden. Der CPI ist der weitverbreitetste Korruptionsindikator weltweit.

Im Korruptionswahrnehmungsindex 2013 teilen sich Dänemark und Neuseeland den Spitzenplatz mit 91 Punkten. Afghanistan, Nordkorea und Somalia schneiden dieses Jahr mit je nur 8 Punkten am schlechtesten ab.

Hier können Sie interaktiv den Index für alle Länder ansehen:

 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schweine-Barone setzen Tierschutzgesetze nicht um

Neue Recherchen zeigen, dass von den Groß-Schweinezüchtern in Deutschland nicht mal die geringsten gesetzlichen Standards eingehalten werden und somit gegen die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung verstoßen.

Dies berichtet Spiegel Online und der NDR heute aufgrund von Fotos und Filmaufnahmen, die sie von der Tierrechtsgruppe Animal Rights Watch (ARIWA) erhalten haben. Diese haben Aufnahmen in den Massentierhaltungsställen der Unternehmen von Harry van Gennip, Adrian Straathof, sowie der Brüder Per und Aksel Kirketerp gemacht. Gegen folgende seit 2006 geltende Vorschriften wird verstoßen, obwohl die letzten sehr großzügigen Übergangsfristen Ende 2012 erst ausliefen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ernährung, Nachhaltigkeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klimaschutz steigert die weltweite Gesundheit

Wenn der Mensch die Emission klimaschädlicher Gase reduziert, senkt er dadurch automatisch auch andere Arten von Luftverschmutzung, berichtet “Forschung aktuell” im Deutschlandfunk. US-Forscher haben nun vorgerechnet, wie viele frühzeitige Tode eine Verringerung des CO2-Ausstoßes weltweit verhindern könnte.

“Wenn CO2-Emissionen gesenkt werden, sinken auch die Emissionen von gesundheitsrelevanten Luftschadstoffen. Das geht praktisch automatisch, ziemlich schnell und in erheblichem Ausmaß.” Die Rechnung, die der Forscher Jason West von der Universität von North Carolina in Chapel Hill da aufmacht, ist nicht neu. Aber er und seine Kollegen haben diesen Zusammenhang zum ersten Mal global und bis ins Jahr 2100 hinein durchgerechnet, wie viele frühzeitige Tode eine Verringerung des CO2-Ausstoßes weltweit verhindern könnte und in der Zeitschrift Nature Climate Change veröffentlicht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Klimaschutz, Nachhaltigkeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Australische Regierungsstudie: Schon 20 Minuten mit dem Rad zur Arbeit und zurück erzeugt großen wirtschaftlichen Nutzen

Eine neue Regierungsstudie (State of Australian Cities 2013) aus Australien beziffert den Nutzen bereits kurzer Strecken, die mit dem Fahrrad zurückgelegt werden: Wenn jemand eine 20-minütige Fahrt mit dem Fahrrad zur Arbeit und zurück unternimmt, dann schafft das einen volkswirtschaftlichen Nutzen in Höhe von 21 australischen Dollar (umgerechnet 14,50 Euro). Läuft ein Arbeitnehmer 20 Minuten von / zur Arbeit, beträgt der volkswirtschaftliche Nutzen 8,59 AUD (~5,85 Euro).
Rechnet man durchschnittlich 230 Arbeitstage für einen Angestellten, ergibt dies einen volkswirtschaftlichen Nutzen von 3.335 Euro jährlich.

Der Gesamtnutzen setzt sich vor allem aus den Nutzenkomponenten einer besseren Gesundheit, weniger Stau, geringeren Infrastrukturkosten, geringeren CO2-Emissionen, weniger Lärmemissionen, bessere  und eingesparten Parkgebühren zusammen. Aufgrund des hohen Nutzens und der Vergleichsweisen geringen Kosten für den Bau eines Kilometer Radwegs von ungefähr 1,5 Millionen AUD (1,03 Mio. €) müssen alle zukünftigen Straßenbauprojekte im urbanen Raum mit einem begleitenden Radweg ausgeführt werden.

 

Quelle: Zukunft Mobilität, Rad Spannerei

 

(Simon Schnabel)

Veröffentlicht unter Nachhaltigkeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tierhaltung in Deutschland – Vergleich ökologisch und konventionell

ZEIT Online hat im Rahmen der Themenwoche “Vegan” sehr interessante Infografiken zur Viehzucht in Deutschland erstellt. Es werden konventionelle und ökologische Zucht von Schlachtrindern, Milchkühen, Schweinen, Geflügel und Legehennen verglichen.

Es wird vor allem die schiere Masse an Tieren deutlich, die in Deutschland gezüchtet und gegessen wird und auch große Unterschied der Größe der Stallfläche zwischen konventioneller und ökologischer Zucht deutlich. Auch die 50 Millionen männlichen Küken, die bei der Legehennen-Aufzucht als unnütz angesehen werden und direkt nach dem Schlüpfen aussortiert und zerschreddert oder vergast werden, sollten zu denken geben.

Glücklicherweise gibt es auch für diejenigen, die nicht gleich auf eine vegane Ernährung umsteigen möchten Alternativen zur industriellen Landwirtschaft. Zum Beispiel hat sich die Bruderhahn Initiative zum Ziel gesetzt, die männlichen Küken zu retten und auch aufzuziehen, denn auch bei Bio-Eiern ist es bisher so, dass sie normalerweise getötet werden…


Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ernährung, Nachhaltigkeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sonneborn rettet die Welt

Wie man so wichtige Themen wie Klimaschutz, Umweltschutz, Finanzkrise und Korruption anschaulich und satirisch für ein breites Publikum aufbereitet, zeigt Martin Sonneborn in seiner dreiteiligen Sendereihe “Sonneborn rettet die Welt” auf ZDFneo.

In seiner ersten Folge über die Finanzmärkte beispielsweise stellt er einen Sprecher der Deutschen Bank bloß, indem er vom komplett vorgeschriebenen Interview unmerklich abweicht. Er stellt jedoch auch Alternativen vor wie z.B. den Schenkladen “Systemfehler” in Berlin. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, CSR, Nachhaltigkeit, Zukunftsfähige Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Forum Menschenwürdige Wirtschaftsordnung – Die Macht der Konsumenten

Immer mehr Verbraucher setzen sich damit auseinander, welche Folgen ihr Alltagskonsum für Mensch und Umwelt hat. Ludger Heidbrink und Imke Schmidt gehen davon aus, dass das Produktangebot durch die gezielte Nachfrage der Konsumenten sogar tiefgreifend verändert werden kann.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter CSR, Nachhaltigkeit, Zukunftsfähige Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar